DIOGENES GründerStipendium zu vergeben

Der DIOGENES BusinessClub lobt ab 2013 jährlich ein GründerStipendium aus. Das Stipendium unterstützt Gründer in der Startphase ihres Unternehmens, die auf der Grundlage origineller und wirtschaftlich nachhaltiger Ideen den Sprung in die Selbstständigkeit wagen und denen von der Agentur für Arbeit die Gewährung eines Existenzgründerzuschusses versagt bleibt. Das GründerStipendium mit einem Gesamtwert von 3000 Euro wird jährlich vergeben.

Der DIOGENES Businessclub fördert auf diesem Weg einmalige und erfolgversprechende Ideen der Existenzgründung in Zeiten, in den Banken und Behörden gegenüber unkonventionellem Unternehmergeist äußerste Zurückhaltung üben und so vor den schwierigen wirtschaftlichen Verhältnissen defacto kapitulieren. Die  Teilnahmebedingungen und das Antragsformular sind unten zum Download angeboten. Der Einsendeschluss ist der 31. Dezember eines jeden Jahres.

Teilnahmebedingungen für das DIOGENES GründerStipendium

  • Die Auslobung für das GründerStipendium erfolgt jährlich – erstmals zum 31.03.2013. Einsendeschluss der Anträge ist jeweils der 31.12. des laufenden Kalenderjahres.
  • Das GründerStipendium beträgt 3000 Euro und wird in sechs monatlichen Raten jeweils zum Ende des Monats ausgezahlt.
  • Antragsberechtigt sind ausschließlich natürliche Personen, die eine Existenzgründung durchgeführt haben oder durchführen wollen. Dabei darf die Firmengründung bei Antragsstellung nicht länger als zwölf Monate zurückliegen.
  • Wohnsitz der Gründer und Firmensitz der gegründeten oder zu gründenden Firma müssen in den Bundsländern Berlin und/oder Brandenburg liegen.
  • Dem Gründer wurde durch die Agentur für Arbeit die Gewährung eines Existenzgründerzuschusses versagt bzw. der Gründer erfüllt nicht die formalen Voraussetzungen für die Beantragung des staatlichen Existenzgründerzuschusses.
  • Der Gründer muss als Geschäftsführer des gegründeten oder zu gründenden Unternehmens fungieren. Bei Gründung einer UG (hfb) oder GmbH muss dieser mindestens 1/3 der Gesellschaftsanteile halten.
  • Die originelle und wirtschaftlich nachhaltige Geschäftsidee zur erstmaligen Gründung einer Existenz müssen schriftlich als Businessplan sowie ein Lebenslauf des Gründers der Beantragung beiliegen.

 

Download Antrag GründerStipendium